• UNSER
    KURZFILM
  • KONTAKT
  • NEWS
    LETTER

Haus "Die Wiege"

Das Kinderheim Kleine Strolche wurde Anfang 2008 gegrüdndet und hat inzwischen mehrere Standorte in Niedersachsen.

Aufgrund der hohen Nachfrage, die von den Jugendämtern an uns gestellt wurde, haben wir das Haus “Die Wiege” als Ergänzung zum Haupthaus im November 2013 erworben. Nach baulichen Maßnahmen im Bereich des Brandschutzes und einigen räumlichen Veränderungen wurde diese neue Einrichtung im März 2014 eröffnet. Wie für das Haupthaus stellen wir auch für das Haus „Die Wiege“ hohe Qualitätsansprüche. Dies gilt sowohl für das Gesamtkonzept und die Mitarbeiter als auch für das Gebäude mit den Räumlichkeiten, die Ausstattung und den Garten mit dem Außenspielgelände. Wir wollen damit erreichen, dass sich die Kinder bei uns sicher und geborgen fühlen und unsere Mitarbeiter sich mit ihrer Arbeit identifizieren können. Mit dieser Konzeption sind wir ein zuverlässiger Partner der Jugendämter.

Zum Schutz der Kinder sind die Einrichtungen unserer anderen Standorte anonym.

Auch im Haus „Die Wiege“ steht der familienanaloge Charakter im Vordergrund. Die pädagogische Heimleitung wohnt im Haus und ist sowohl für die Kinder als auch für die Mitarbeiter eine Konstante. Professionalität, Qualität und Zuverlässigkeit sind Grundlage unserer Arbeit.

Neben der Grundversorgung sowie der pädagogischen, heilpädagogischen, psychotherapeutischen und medizinischen Arbeit steht den Kindern und jungen Müttern eine vielfältige erlebnis- und tiergestützte Pädagogik hilfreich zur Seite. Lebensbejahende, praxisorientierte Hilfsangebote sowie alters- und bedürfnisadäquate Förderungen werden im Team erarbeitet und umgesetzt. Regelmäßige Team- und Fallbesprechungen, Supervisionen, Fort- und Weiterbildungen sowie eine ausführliche, lückenlose Dokumentation stehen für ein hervorragendes Qualitätsmanagement. Ein weiterer, wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die Partizipation, also die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen an Entscheidungen, die sie selbst betreffen. Dadurch werden unter anderem Selbstvertrauen und soziale Kompetenz gefördert. Genaue Beschreibungen und Betrachtungen zum Qualitätsmanagement und zur Partizipation sind in unserer Konzeption und Angebotsmappe beschrieben.

Die Möglichkeit, im Rahmen der Inobhutnahme größere Geschwistergruppen aufnehmen zu können, steht für uns im Vordergrund. Die Kinder werden hierbei nicht in eine vorhandene Wohngruppe „eingestreut“, sondern haben als Geschwister einen eigenen Bereich, in dem sie sich stabilisieren können.

Schwangeren jungen Frauen und jungen Müttern stehen im Haus „Die Wiege“ eigene, großzügige Räumlichkeiten für sich und ihre Kinder zur Verfügung. Dieses Angebot beschränken wir bewusst auf vier Plätze, um auch Müttern mit zwei Kindern einen Platz zu bieten. Die Betroffenen sollen hier zur Ruhe kommen, um in entspannter Atmosphäre z.B. ihren Schulabschluß zu erreichen bzw. eine Ausbildung abzuschließen. Ziel ist ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben. Neben dem eigenen Mutter/Kind-Wohnbereich steht den jüngen Müttern ein gemeinsamer Wohnraum sowie eine Küche zur Verfügung. Dies ermöglicht und fördert die Kommunikation untereinander. Außerdem können sie den gesamten Außenbereich mit Spiel- und Kreativmöglichkeiten sowie unseren Streichelzoo nutzen.

Wir nehmen Kinder und junge Mütter aus ganz Deutschland/Niedersachsen, insbesondere aus dem Landkreis Diepholz, dem Landkreis Nienburg, der Stadt und Region Hannover und der Stadt und dem Land Bremen und Hamburg auf. Zudem kommen noch mehrere Landkreise und Städte aus Mittel- und Norddeutschland. Die Einrichtung ist in 27330 Asendorf OT Graue bei Bruchhausen-Vilsen. Siehe Kontaktdaten.

 

 © Kinderheim Kleine Strolche Asendorf

Wir sind Mitglied im VPK.

Die neu konzipierten Inobhutnahmen und Unterbringungsformen in unserem Kinderheim sind hoch innovativ und haben Modelcharakter für viele andere Einrichtungen in Deutschland. Gerne informieren wir Sie über weitere Aktivitäten und Entwicklungen unserer sozialen Projekte.

Bitte senden Sie mir weitere Informationen
Ich wünsche keine Informationen